Green Power für den Opel Astra: Mildhybrid-Version startet durch

Axel Linther
Axel Linther

Am

Mit einer 48-Volt-Mildhybrid-Version des Opel Astra erweitert sich das Angebot des Herstellers um ein Modell, das sowohl Leistung als auch Effizienz verspricht.

Der neue Opel Astra als Mildhybrid-Version – hier als Sports Tourer.
Der neue Opel Astra als Mildhybrid-Version – hier als Sports Tourer. - Opel

Die Palette an Motoren für den Opel Astra wird grösser und grüner. Ein neuartiger 48-Volt-Mildhybridantrieb bereichert nun die Auswahl.

Ausgestattet mit einem 1,2-Liter-Dreizylinder und stolzen 136 PS, ist diese Motorisierung sowohl im Fünftürer als auch im Sports Tourer erhältlich.

Somit reiht sich der Mildhybrid harmonisch in die bestehende Motorenpalette ein – neben Benzinern, Dieselmodellen sowie Plug-in-Hybriden und Elektrovarianten.

Auf dem Weg in die Zukunft: Technische Details

Doch was macht den neuen Mildhybrid-Antrieb so besonders? Hier kommt ein bewährter 1,2-Liter-Turbobenzin-Dreizylinder zum Einsatz – unterstützt durch einen Elektromotor.

Für jeden Geschmack den passenden Antrieb: der neue Opel Astra als Fünftürer oder Sports Tourer.
Für jeden Geschmack den passenden Antrieb: der neue Opel Astra als Fünftürer oder Sports Tourer. - Opel

Dieser liefert zusätzliche Power von bis zu 29 PS und sorgt für satte Drehmomente von bis zu 55 Nm. Die Energie bezieht der Elektromotor aus einer Batterie mit beachtlichen 48 Volt Kapazität – clever platziert unter dem Fahrersitz.

Und das Beste daran? Für kurze Strecken kann der Astra rein elektrisch fahren, was die Effizienz deutlich steigert.

Effizient und spassig: Die Vorteile des Mildhybrid-Antriebs

Mit dem neuen Antrieb punktet der Opel Astra nicht nur in Sachen Leistung, sondern auch beim Verbrauch. Im Vergleich zu herkömmlichen Benzinern spart das Hybridmodell bis zu 15 Prozent Kraftstoff ein.

2024 Opel Astra, Mild-Hybrid, Bremsleuchten
Bremsen lohnt sich: Im Stadtverkehr rekuperiert sich der Opel Astra ans Ziel, d.h. die Batterie wird durch Rückgewinnung der Bremsenergie wieder aufgeladen. - Opel

Möglich wird dies durch den Elektromotor, welcher während des Bremsens als Generator fungiert und so die Batterie auflädt. Und noch mehr gute Nachrichten für Stadtverkehr-Geplagte:

Bis zur Hälfte der Strecke im städtischen Bereich kann der Astra rein elektrisch zurücklegen – Rekuperation sei dank.

Viel Auswahl: Verfügbarkeit und Ausstattungsvarianten

Der neue 1.2 Mildhybrid-Motor ist sowohl im Fünftürer als auch im Sports Tourer erhältlich. Allerdings nur in den Ausstattungslinien «GS» und «Ultimate».

Für die Basisversion «Edition» bleibt es beim bewährten 110-PS-Benziner. Sportliche Fahrer dürfen sich über einen exklusiven 225-PS-PHEV in der «GSe»-Version freuen.

So bietet Opel eine breite Palette an Optionen für jeden Geschmack.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare