Citroën enthüllt den Basalt Vision: SUV für Südamerika und Indien

Axel Linther
Axel Linther

Am

Der Basalt Vision soll das Standing des französischen Herstellers in den beiden rasant wachsenden Märkten verbessern. Dazu setzt Citroën auf Eleganz und Tech.

Eine Mischung aus SUV und Coupé: der Basalt Vision.
Eine Mischung aus SUV und Coupé: der Basalt Vision. - Citroën

Mit dem Launch des Basalt Vision startet Citroën eine weitere Phase seiner weltweiten Expansion. Das elegante SUV-Coupé gehört zur C3-Reihe und wird noch dieses Jahr auf den südamerikanischen und indischen Markt kommen.

Europa muss allerdings vorerst auf diesen Neuzugang verzichten.

Design und Funktionalität: Die Besonderheiten des Basalt Vision

Das Design des neuen Modells vereint das Beste aus zwei Welten: Die Eleganz eines Coupés gepaart mit der Stärke eines SUVs.

Mit seinen 4,30 Metern Länge und einem Radstand von 2,67 Metern ähnelt er dem bekannten C3 Aircross. Er bietet aber vermutlich mehr Platz im Innenraum als seine Konkurrenten VW Nivus oder Fiat Fastback.

Unter der Haube: Verschiedene Motorvarianten geplant

In Sachen Antrieb setzt Citroën beim Basalt Vision zudem auf Vielfältigkeit: In Südamerika kommt ein 130 PS starker 1,0-Liter-Dreizylinder-Turbomotor von Fiat zum Einsatz.

Ob wir den Basalt Vision auch bald in Europa kaufen können, bleibt abzuwarten.
Ob wir den Basalt Vision auch bald in Europa kaufen können, bleibt abzuwarten. - Citroën

Währenddessen wird das Modell in Indien mit einem 110 PS starken 1,2-Liter-Turbobenziner ausgestattet. Eine Elektroversion ist ebenfalls geplant.

Der Startschuss: Markteinführung Ende 2024

Die Einführung des Basalt Vision auf dem indischen Markt ist für das dritte Quartal 2024 vorgesehen. In Südamerika soll das schicke SUV-Coupé gegen Ende des Jahres folgen.

Die Zukunftsaussichten sind jedenfalls vielversprechend: Mit dem Basalt Vision setzt Citroën ein klares Zeichen in Richtung Globalisierung und zeigt seinen Willen, sich auf verschiedenen internationalen Märkten zu etablieren.

Ob und wann er nach Europa kommen wird, steht noch in den Sternen.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare