Vanlife in der Wildnis? Der Ineos Grenadier macht’s möglich

Axel Linther
Axel Linther

Am

Die Neuauflage des legendären Defenders mit moderner BMW-Antriebstechnik hat viele Fans gefunden. Nun legt der britische Hersteller nach.

Bis zur C-Säule ist der Ineos Grenadier Quartermaster Chassis Cab ein ganz normaler Grenadier.
Bis zur C-Säule ist der Ineos Grenadier Quartermaster Chassis Cab ein ganz normaler Grenadier. - Ineos

Der Ineos Grenadier ist schon längst Kult. Mit dem Ineos Grenadier Quartermaster Chassis Cab bringen die Briten nun einen Multitalent-Pick-up raus.

Dieser wurde speziell für kommerzielle Karosseriebauer und Fahrzeugumrüster konzipiert. Mit dem Chassis Cab will Ineos in Sachen Geländegängigkeit und Lastentransport neue Massstäbe setzen.

Auf dem hinteren Rahmen können sich Auf- und Umbauer austoben, vom Offroad-Wohnmobil bis hin zum Servicewagen ist alles denkbar.
Auf dem hinteren Rahmen können sich Auf- und Umbauer austoben, vom Offroad-Wohnmobil bis hin zum Servicewagen ist alles denkbar. - Ineos

Gleichzeitig werden so für Auf- und Umbauer völlig neue Wege eröffnet. Grenzen dürfte der Grenadier somit kaum kennen.

Ein Kraftpaket voller Vielseitigkeit

Der Grenadier Quartermaster Chassis Cab übernimmt den 3'227 Millimeter langen Radstand des Standard-Quartermasters. Doch damit nicht genug:

Hinter dem Fahrgastraum gibt es einen freiliegenden Leiterrahmen. Das eröffnet eine Fülle von Möglichkeiten für massgeschneiderte Aufbauten.

Zusätzlich zur Anpassungsfähigkeit bietet das Fahrzeug auch eine beeindruckende Zuglastkapazität von 3‘500 Kilogramm. Nicht umsonst hat sich dieses Modell als verlässlicher Partner bei Rettungsdiensten wie Feuerwehr, Polizei und Küstenwache bewiesen.

Vom Konzept bis zur Realität

Ineos produziert das Chassis Cab in der ehemaligen Smart-Fabrik in Hambach, Frankreich. Technisch gesehen hält das neue Modell keine grossen Überraschungen bereit und bleibt den bewährten Grenadier-Modellen treu.

Mit den feinen BMW Reihensechszylindern ist der Ineos Grenadier Quartermaster Chassis Cab ein sehr edles Arbeitstier.
Mit den feinen BMW Reihensechszylindern ist der Ineos Grenadier Quartermaster Chassis Cab ein sehr edles Arbeitstier. - Ineos

Unter der Haube erwartet die Kunden ein robustes Fahrzeug mit Starrachsen, einem zweistufigen Verteilergetriebe und bis zu drei Sperrdifferenzialen. Angetrieben wird es von einem 3,0-Liter-BMW-Reihensechszylinder mit Turboaufladung – wahlweise als Benziner oder Diesel – , gekoppelt mit einer Achtgang-Automatik von ZF.

Bisher hat Ineos noch keine Details zur Markteinführung oder Preisgestaltung des Grenadier Quartermaster Chassis Cab veröffentlicht. Interessenten können jedoch bereits ihr Interesse auf der offiziellen Website bekunden und sich für weitere Informationen anmelden.

Mehr zum Thema:

Weiterlesen

Kommentare